Handicap macht Schule zu Gast im Vogelsang

Am vergangenen Freitag (11.11) hatten die Viertklässler der Vogelsangschule auf ganz besondere Weise die Chance zum Perspektivenwechsel: Werner Rieger, seit dem 19. Lebensjahr und nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmt, zeigte den Kindern, dass Basketballspielen auch im Rollstuhl möglich ist. Er erklärte den Unterschied, zwischen einem „alltagstauglichen“ Rollstuhl und einem Sportrollstuhl. Er demonstrierte, wie man im Rolli dribbeln und passen, beschleunigen oder ggf. auch abzubremsen kann. Da er eine ganze Reihe von Rollstühlen im Gepäck hatte, konnten die Kinder das Gelernte gleich in die Tat umsetzen. Die Zuschauer waren erstaunt, wie geschickt die Kinder bereits nach kurzer Zeit mit dem Rolli manövrieren konnten. Eins gelang jedoch keinem: Das Aufnehmen des Balles von hinten über das Rad. Am Schluss gab es noch ein paar Tipps, wie wir im Alltag Menschen mit Handicap helfen können. Abschließend bleibt nur Dank zu sagen an Werner Rieger, der den Kindern auf eindrucksvolle Weise vermittelte, mit welchen Schwierigkeiten behinderte Menschen zu kämpfen haben, vor allem aber, dass es auch mit einer so schwerwiegenden Beeinträchtigung möglich ist, Sport zu treiben und Spaß zu haben.

 

handicap1 handicap2